Zurück nach oben

Pflege der trockenen Haare

Posted in Tipps5 Monaten ago • Written by adminKommentare deaktiviert für Pflege der trockenen Haare

Trockene Haare fühlen sich wie Stroh an, sind glanzlos und sehen keinesfalls ästhetisch aus. Das Stylen solcher Haare ist auch nicht einfach. Häufig passiert es, dass die Haare sich überhaupt nicht stylen lassen. Es gibt viele Ursachen für trockene Haare, deshalb müssen Sie sie so schnell wie möglich ermitteln und mit der richtigen Pflege beginnen.

Warum sind die Haare trocken?

Auf den Zustand der Haare haben in der Regel die Friseurbehandlungen wie Föhnen, Färben oder Blondieren einen negativen Einfluss. Sie schädigen nämlich die Struktur der Haare, was bewirkt, dass die Haare an Feuchtigkeit verlieren. Nicht ohne Bedeutung sind auch atmosphärische Bedingungen, Sonnenstrahlen, Gene, und (vor allem) eine falsche Pflege.

Trockene Haare – wie sehen sie aus?

Sie haben in der Regel hohe Porosität – es lohnt sich jedoch, den Haarporosität-Test zu machen. So bestimmen Sie nämlich Ihren Haartyp. Einen solchen Test finden Sie z.B. im Internet. Wenn Sie jedoch immer noch nicht wissen, welchen Haartyp Sie haben – gehen Sie zum Trichologen.

Wie sollten Sie trockene Haare pflegen?

Trockene Haare haben vor allem die geöffnete Schuppenschicht, was bewirkt, dass sie schnell an Feuchtigkeit verlieren. Wenn Sie Probleme mit gespaltenen Spitzen haben, müssen Sie sie einfach schneiden – es gibt nämlich kein Produkt, das gespaltene Spitzen regeneriert. Trinken Sie auch regelmäßig Kräutertees, z.B. mit Brennnessel, die reich an notwendigen Mineralien und Vitaminen ist, die die Haare brauchen. Algen spenden den Haaren tiefenwirksam Feuchtigkeit und regenerieren sie. Verwenden Sie eine gute Haarmaske mit Meeresalgen, um die Haarstruktur zu stärken und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Eine solche Maske verleiht den Haaren auch einen schönen Glanz.

Die nächste, gute Methode ist die Anwendung der natürlichen Öle. Die Öle werden vor allem trockenen, geschädigten und glanzlosen Haaren empfohlen. Sie wirken feuchtigkeitsspendend und regenerieren die Haare von innen. Natürliche Öle können auf verschiedene Art und Weise verwendet werden – Sie können sie auf trockene oder feuchte Haare auftragen oder zusammen mit einer Maske oder einem Haarspray verwenden. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Öl der Porosität der Haare entsprechen muss. Ein falsch angepasstes Öl kann nämlich den Haaren nur schaden. Dank den natürlichen Ölen bekommen die Haare einen natürlichen Schutz vor dem Austrocknen und der UV-Strahlung. Verwenden Sie sie jedoch regelmäßig – die Haare werden dann stark und gesund.

Wie können Sie die Haare vor dem Austrocknen schützen?

Verwenden Sie vor allem schonende Produkte ohne Silikone und schützen Sie die Haare vor der Wirkung der hohen Temperatur. Lassen Sie die Haare am besten an der Luft trocknen oder föhnen Sie sie lediglich kalt. Solche Geräte wie Lockenstab oder Glätteisen haben auf die Haare einen sehr negativen Einfluss – greifen Sie dann immer nach den Hitzeschutzprodukten. Beim Waschen der Haare sollten Sie die Kopfhaut nicht reizen, sondern mit Fingerspitzen sanft massieren – machen Sie dabei kreisende Bewegungen. Verdünnen Sie zunächst das Shampoo mit Wasser und erst dann tragen Sie es auf die Haare auf. Spülen Sie die Haare immer mit lauwarmem Wasser aus und machen Sie keine engen Frisuren.

TAGS: , , , , , , , , ,